Inside the Subaru Telescope
Besuch im grössten japanischen Teleskop auf Hawaii.

Das japanische Subaru (ausgesprochen Sumaru) Teleskop auf dem Gipfel des Mauna Keas auf der Big Island von Hawaii ist ein eindrückliches Bauwerk. Es ist das Flaggschiff des National Astronomical Observatory of Japan und wurde nach der Sterngruppe Plejaden benannt. Aus diesem Grund finden sich im Subaru Logo die sieben Sterne.
Durch etwas Glück konnten wir eine der seltenen englisch geführten Touren besuchen.





Zuerst hiess es “Helm auf” und anhand eines Modells konnte man sich ein Überblick vom Teleskop verschaffen. Das Subaru Teleskop beheimatet einen 8,2m grossen Spiegel, welcher während mehreren Jahren poliert wurde. Bis 2005 war dieser sogar der Grösste weltweit.




Im Untergeschoss des Observatoriums befindet sich ein riesiger Zementblock. Dieser wird benötigt, damit das Teleskop auch absolut felsenfest steht.




Das Tor ins Universum. In der Nacht öffnet das Subaru Observatorium die Tore.




Ich kam aus dem Staunen fast nicht mehr heraus. Das Subaru Teleskop in all seiner blauen Schönheit.




Hier wurden vom japanischen Techniker noch einige Anpassungen an der Konfiguration vorgenommen.




Um ein Foto von Teleskop und Techniker zu machen, musste ich bereits eine Panoramaaufnahme machen, so gross ist dieses Präzisionswerkzeug.




Ein kleiner Grössenvergleich zwischen dem Teleskop und mir. Ein Bisschen grösser als mein Startracker.




Wahnsinn was es an Technik benötigt, um ein Teleskop dieser Grösse zu betreiben.




Hier eine Weitwinkelaufnahme der Unterseite des Teleskops.




Vom Balkon des Observatoriums kann in die Ferne geschaut werden. Auf dem Gipfel des Mauna Keas sind die Teleskope meistens über den Wolken.




Der direkte Nachbar ist das W.M.Keck Observatorium, seines Zeichens stärkstes Observatorium in Hawaii. In jedem der zwei Kugeln befinden sich 10m Spiegel, welche aus jeweils 36 sechseckigen Teilen bestehen. Jede Nacht suchen sie parallel nach neuen Galaxien im Universum.




Weiter unten steht das Caltech Submillimeter Telescope, welches meiner Meinung nach eines der schönsten Observatorien ist.




Bestes Wetter auf 4139m.




Ebenfalls interessant sind die acht verschiebbaren Satellitenschüsseln des Submillimeter Arrays. Hier im Bild sind sieben davon zu sehen.




In der Nacht auf dem Mauna Kea, ein ganz besonderes Erlebnis. Zu sehen die Milchstrasse mit einem sehr starken grünen Airglow.




Mehr Infos zum Subaru Teleskop: https://subarutelescope.org
Gianni Krattli - 10.01.2018

GIANNIKRATTLI.COM