About Gianni Krattli

"GIANNIKRATTLI" | Das Gesicht hinter den Bildern.

Herzlich willkommen bei GIANNIKRATTLI

Wollten Sie schon immer wissen, wer der Mann ist, der auf Berge klettert, manchmal fast erfriert oder beinahe von Klippen stürzt, nur um ein perfektes Bild zu schiessen? Falls Sie diese Frage mit "ja" beantworten können, gewährt dieser kurze Artikel einen kleinen Einblick, wer Gianni Krattli ist und was ihn bewegt.

Geboren 1984, aufgewachsen in einem verschlafenen Dorf im Kanton Schwyz, 40km vor Zürich, dem heutigen Ausgangspunkt seiner Reisen. Technik war schon früh eines seiner Interessen, was früher oder später mit einer Spiegelreflexkamera in den Händen enden musste. Zu Beginn war der Bereich der Highspeed Fotografie einer der Hauptinteressen. Bei dieser Technik wurden bis zu 1200 Bilder pro Sekunde zu einem Kurzfilm zusammengesetzt. Mit solch einer Aufnahme schaffte es Gianni unter anderem, in einen in England landesweit ausgestrahlten TV-Werbespot.
Kurz gesagt war sein Ziel schon immer Objekte so darzustellen, wie sie selten jemand gesehen hat.

Während einer 15 monatigen Weltreise im Jahr 2010 fand der Fotograf dann seine wahre Leidenschaft: Die Landschaftsfotografie. Vor allem die abgelegensten Orte, wie die Wildnis Alaskas oder die von Lava verbrannten Weiten Hawaiis, hatten es ihm angetan. In der Zwischenzeit verbrachte er schon mehr als 250 Tage auf Hawaii.

"Am beeindruckendsten für mich waren diejenigen Orte, an denen keine Menschenseele anzutreffen war. Nur meine Kamera und ich in absoluter Einsamkeit. "
- Gianni Krattli


"SWISS SUNRISE" | Chli Aubrig, Switzerland

Solche Orte zu finden ist heutzutage nicht mehr ganz einfach und benötigt jeweils Effort. An einem solchen Schauplatz dann auch noch das optimale Bild zu schiessen, damit Wetter und Licht stimmen, setzt Geduld und Ausdauer des Fotografen voraus.

Zu einer der Hauptinteresse von GIANNIKRATTLI gehört auch die Astrofotografie. Ohne störende Lichtquellen strahlen die Sterne in den Schweizer Alpen sowie im Pazifik besonders hell und es besteht eine fantastische Sicht zur Milchstrasse. Es ist also auch bei Dunkelheit kaum noch Zeit für Schlaf.

"Das schönste Feedback an einen Fotografen ist aus meiner Sicht, wenn Betrachter vor einem Bild verweilen."
- Gianni Krattli



GIANNIKRATTLI.COM