hawaii

531 | Home | Mauna Kea, Hawaii
Home
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die Milchstrasse, mein aufwändigstes Projekt. Schon lange hatte ich die Idee ein Panorama unserer Heimatgalaxie zu schiessen, welches sich für einen sehr grossen Druck eignen würde. Mir war aber klar, dass ich dieses nicht in der Schweiz realisieren kann. Dies war einer der Gründe für die fünfte Reise auf die Big Island von Hawaii. Mit meinem Startracker stand ich nun auf über 4000m am Mauna Kea und sammelte während mehr als acht Stunden ein Teil nach dem anderen. Es dauerte nicht lange bis sich die Höhe bemerkbar machte. Der Kopf hämmerte und auch sonst teilte mir mein Körper mit, dass ich nicht hier hingehöre. Doch mit dem Ziel vor Augen vollendete ich mein Werk. Als ich am nächsten Abend aufstand, fühlte es sich so an als sei ich einen Marathon gelaufen.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



306 | Peles Milky Way | Hawaii Volcanoes National Park , Hawaii
Peles Milky Way
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Der glühende Halema'uma'u Krater im Hawaii Volcanoes National Park ist sicherlich einer der malerischsten Orte, um eine Foto eines Vulkans und der Milchstrasse zu schiessen.Nachdem ich den Sonnenuntergang am Ende der Chain of Craters Road eingefangen hatte, fuhr ich hoch zum Jagger Museum. Dort wollte ich schauen, ob es an diesem Tag möglich war ein gutes Foto dieser einzigartigen Lokation zu machen. Der Krater ist wahrhaftig atemberaubend bei Nacht und der Himmel war kristallklar. Die folgenden Tage sollte diese Region der Insel von Wolken bedeckt sein, was den Blick ins Universum verunmöglichte.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



533 | Haleakala Heavens | Haleakala, Hawaii
Haleakala Heavens
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Der Vulkan Haleakala ist eine der grossen Attraktionen auf Maui. Hier trifft man vor allem bei Sonneaufgang hunderte von Leuten an. In dieser Nacht war ich überraschenderweise der einzige. Kurz nach Untergang des Mondes zeigte sich die Milchstrasse in ihrer ganzen Pracht. Als sie senkrecht über dem Haleakala Observatorium stand, dachte ich etwas Lightpainting würde dem Bild guttun. Ich wollte schon fast selber ins Auto springen, als tatsächlich Techniker vom Gipfel fuhren. Ich konnte mein Glück kaum fassen, als ich das Bild auf meiner Kamera sah.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



535 | The Beauty of Caltech | Mauna Kea, Hawaii
The Beauty of Caltech
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Das Caltech Submillimeter Observatory (CSO) ist meines Erachtens eines der optisch schönsten Observatorien. 2015 wurde es nach 29 Jahren Betrieb abgestellt und das Teleskop wird demnächst abgebaut. Aus diesem Grund war es mir ein Anliegen noch ein Foto der glänzenden Kugel unter der Milchstrasse zu schiessen, bevor es vom Gipfel getragen wird. Auf dem Mauna Kea haben alle Teleskope die Auflage, dass sie den Standort gleich verlassen müssen, wie sie ihn übernommen haben. So werden hier, wo auf diesem Bild das Observatorium zu sehen ist, in Zukunft nur noch Lavasteine zu finden sein.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



551 | Meet me under the Milky Way | South Point, Hawaii
Meet me under the Milky Way
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Bei all meinen Reisen nach Hawaii verbrachte ich etliche Stunden am südlichsten Punkt der Big Island. Und obwohl es der statistisch regenärmste Ort der Insel ist, konnte ich hier noch nie einen sternenklaren Himmel bestaunen. Wieder einmal hier, genoss ich ein Nachtessen unter freiem Himmel. Als die astronomische Dunkelheit einbrach und der Himmel noch immer wolkenfrei war, fing mein Puls an zu rasen. Die Zeit war knapp, den der Mond sollte demnächst aufgehen. Also sprang ich aus dem Auto rannte mit Kamera und Stativ in der Hand, wie Usain Bold zu seinen besten Zeiten, 200m quer durch die ausgetrocknete Landschaft. Völlig ausser Atem konnte ich endlich das Panorama aus meinen Träumen schiessen. Dank dem Airglow und dem Mond, der die Wolken am Horizont rötlich färbte, entstand eine meiner farbenprächtigsten Astrofotografien.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



110 | Galactic Ocean | Pahoa, Hawaii
Galactic Ocean
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die Milchstrasse zwischen Palmen an der Küste von Pehoa auf Hawaii


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



215 | Dancing with Pele | Mauna Kea, Hawaii
Dancing with Pele
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dies ist mein bestes Foto der Milchstrasse aller Zeiten und es war wohl ein Moment, den man nur einmal im Leben erlebt. Das Bild wurde aufgenommen, als ich eingeladen war die Anlagen des Canada-France-Hawaii Telescope (CFHT) zu besichtigen auf der Big Island von Hawaii. Es befindet sich auf dem Gipfel des höchsten Berges im Pazifik, dem Mauna Kea (4208m).
Üblicherweise werden alle Personen von den Rangern gebeten nach Sonnenuntergang den Gipfel zu verlassen. So wurde auch ich am Tag zuvor hinuntergeschickt. Da ich mich dieses mal aber während des Sonnenunterganges im Teleskop befand, war es mir anschliessend möglich einige atemberaubende Augenblicke in absoluter Dunkelheit in dieser Höhe zu verbringen. Hier oben ist die Luft so klar, dass die Milchstrasse auch von blossem Auge sichtbar ist, wie fast nirgends sonst auf der Erde. Trotz dem drastischen Temperatursturz nach Sonnenuntergang auf 1°C und dem 60km/h starken Wind war es mir möglich das Zentrum unserer Galaxie perfekt einzufangen.
Auf dem Foto ist das Gemini Telescope im Vordergrund und das University of Hawaii Telescope im Hintergrund zu sehen.



DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



262 | Earth's Ride through the Universe | Mauna Kea, Hawaii
Earth
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Foto wurde auf dem Mauna Kea (4208m), dem höchsten Berg von Hawaii aufgenommen. Die wolkenbedeckten Lavafelder der Big Island, zählen zu den dunkelsten Plätzen der Erde, also perfekt für die Astrofotografie. An diesem Punkt stand meine Kamera auf ca. 3000m mehr Sterne im Blick denn je. Bis dahin hatte ich die Milchstrasse noch nie in so einer perfekten Ausrichtung zum Horizont gesehen. Die Wolken blockierten zudem das meiste Licht der Stadt Hilo links im Bild, zudem sind die Vulkane Mauna Loa (4169m) und Hualalei (2521m) unter der Milchstrasse zu sehen. In diesen Momenten fühle ich mich wirklich wie ein Reisender durch das Universum.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



532 | Lava Land | Kilauea, Hawaii
Lava Land
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Am Fusse des Vulkans Kilauea auf der Big Island von Hawaii, machten wir uns auf den Weg die fliessende Lava zu sehen. Dies war bereits mein fünfter Besuch der Insel und bisher hatte es nie geklappt. Als wir nach einer zwei stündigen Wanderung am Ort des Geschehens angekommen waren, meinte unser Hawaiianischer Freund, es fliesse hier heute keine Lava. Wir hatten den Lavastrom um einen Tag verpasst, schon wieder. Die Oberfläche der ein Tag alten Lava war jedoch noch so heiss, dass sogar die Schuhe meiner Freundin geschmolzen sind. Wir wurden dafür mit einem farbenprächtigen Sonnenuntergang entschädigt.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



549 | The Art of Lava | Kalapana, Hawaii
The Art of Lava
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Nachdem wir die Tage zuvor vergeblich versucht hatten die fliessende Lava aus der Nähe zu sehen, spürten wir an diesem Tag jeden einzelnen Muskelstrang. Aus diesem Grund suchte ich in der Nähe unserer Unterkunft nach interessanten Formen der Lava. In einem Radius von nur 100m gab es so viel zu sehen, dass ich damit mehrere Stunden beschäftigt war. Als ich bei diesem riesigen Riss, in Form eines halben Herzes stand, wurde ich von der Wettergöttin mit einem herrlichen Sonnenuntergang belohnt. Schön zu sehen, wie die Natur selbst in den lebensfeindlichsten Umgebungen neues Leben hervorbringt.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



263 | The Eye of Halemaumau | Hawaii Volcanoes National Park, Hawaii
The Eye of Halemaumau
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Foto wurde vom Jagger Museum Overlook am Kilauea Vulkan (1247m) auf der Big Island von Hawaii aufgenommen, als gerade Wolken aufzogen über dem Hawaii Volcanoes National Park. Die Wochen bevor ich dieses Bild geschossen hatte, war der Lava See in den Halemaumau Krater überlaufen. Unglücklicherweise sank die Lava einige Tage vor unserer Ankunft wieder und die Lava war nicht mehr zu sehen. Trotzdem war das Glühen der Lava beindruckend wie immer.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



100 | Bamboo Matrix | Hana, Hawaii
Bamboo Matrix
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Pfad durch den Bambuswald von Maui.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



104 | Stars on Mars | Maui, Hawaii
Stars on Mars
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Auf dem Gipfel des erloschenen Vulkans Haleakala (3055m) auf Maui ist es so dunkel, dass die Sterne leuchten wie sonst fast nirgends. Daher war es mir mit einem relativ tiefem ISO-Wert möglich den galaktischen Kern abzulichten. Problematisch stellte sich der Vordergrund dar, da dieser Pechschwarz war. Es war also etwas Erfindungsreichtum gefragt. So stellte ich meine Kamera in die Dunkelheit, löste mit dem Fernauslöser die Aufnahme aus und trat für 2 Sekunden auf die Bremse meines Mietautos. Die Bremslichter färbten die Umgebung rot und verliehen dem Vulkan ein Marsianisches Aussehen.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



207 | Creation of Earth | Hawaii Volcanoes National Park, Hawaii
Creation of Earth
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Am Ende der chain of craters road im Hawaii Volcanoes National Park liegen die Weiten des Lavafeldes das sich über ca. 10km bis nach Kalapana erstreckt. Eine Wanderung in der Mittagshitze ist nicht gerade der grösste Spass den man auf der Insel erleben kann. In den Abendstunden sieht dies dann ganz anders aus. Es ist ein grossartiger Ort, um Fotos zu schiessen, da man hier fast mit Bestimmtheit auf keine anderen Leute trifft. Dieses Foto wurde kurz nach Sonnenuntergang geschossen. Die Wolken färbten sich rot, währen der Vulkan Kilauea wie immer rauchte. Man kann seinen Rauch im oberen rechten Teil des Fotos sehen. Es ist faszinierend zu sehen wie die Natur das tote Schwarz langsam in ein lebendiges Grün verwandelt.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



210 | Opolu Sunset | Hawi, Hawaii
Opolu Sunset
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Opolu Point ist der nördlichste Teil der Big Island von Hawaii. Er liegt ganz in der Nähe von des bekannten Dorfes Hawi, jedoch wird er weit weniger von Touristen heimgesucht. Die Küste hier ist wie geschaffen für die Seascape Fotografie. Die Formen der schwarzen Lavasteinen präsentieren einen perfekten Vordergrund für dramatische Sonnenuntergänge, die hier zu bestaunen sind. Die meiste Zeit ist im Norden auch Maui mit dem Vulkan Haleakala sichtbar, ganz rechts auf diesem Foto. Dieses Foto wurde mit einer 58 sekündigen Belichtung 35 Minuten nach Sonnenuntergang um 18:53 aufgenommen, um die spiegelglatte Wasseroberfläche und die verzaubernden Farben des Himmels einzufangen.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



252 | Washed Away | South Point, Hawaii
Washed Away
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die Geschichte hinter diesem Bild, welches die südlichsten Steine der Big Island von Hawaii zeigt, mag verrückt klingen. Das Foto sieht eher ruhig und geschmeidig aus, aber als ich auf den rutschigen Steinen stand, wurde ich beinahe von einer grossen Welle weggespült. Normalerweise sollte man nicht mit der Hawaiianischen Küste anlegen, die Strömung ist stark und die Felsen sind scharf. Dennoch wollte ich an diesem wunderschönen Sonntagmorgen die Gelegenheit beim Schopfe packen. Schon viele Male zuvor war ich in South Point, um den perfekten Ort für ein Foto zu suchen. Natürlich sah die ganze Geschichte in der Hawaiianischen Dunkelheit völlig anders aus und es dauerte eine Weile bis ich dieselben Steine wiedergefunden hatte. Als dies allerdings geschehen war, hiess es Rucksack in Sicherheit deponieren und die Kamera für den Sonnenaufgang platzieren. Am Ende war ich sehr zufrieden mit den drei finalen Langzeitbelichtungen für Himmel, Ozean und die Steine. Immer noch einer meiner liebsten Plätze der Erde.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



302 | Mesmerized | Kauai, Hawaii
Mesmerized
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Manche Orte auf dieser Erde sind an Schönheit nur schwer zu übertreffen. Dieses Strandhaus befindet sich auf der Insel Kaua'i. An diesem Morgen waren wir hypnotisiert vom Sonnenaufgang, da wir dies bisher nur selten so beobachten konnten. Kaua'i wird wegen seiner vielfältigen Flora auch die Garten Insel genannt und Regen ist hier keine Seltenheit. Als ich im Jahr 2010 zum ersten Mal nach Kaua'i reiste schüttete es für drei Tage aus Eimern. Auch die Nach bevor dieses Foto aufgenommen wurde, war der Himmel eingehüllt in dicke Regenwolken. Trotzdem gingen wir am Morgen zum Strand, mit der Hoffnung ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen. Wir hatten Glück! Für einige Minuten kam die Sonne zum Vorschein und färbte die Landschaft in einem warmen Farbton. Neben uns beobachtete ein Einheimischer den Sonnenaufgang und blies in ein Muschelhorn, um den anbrechenden Tag zu begrüssen. Alles zusammen machte diesen Moment sehr speziell.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



305 | Reach | Maui, Hawaii
Reach
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieser gigantisch hausgrosse Banyanbaum befindet sich auf der Insel Maui. Trotz des grossen Touristenaufkommens auf der Hawaiianischen Insel können einige Dinge ohne Leute gesehen werden. Früh aufstehen ist dafür aber ein Muss, denn glücklicherweise verpassen die meisten Hawaii Touristen den Sonnenaufgang. Als ich vor diesem Baum stand, war ich überwältigt und wurde im selben Moment von duzenden Mücken gestochen. Das verwaschene Glänzen zwischen den Ästen entstand durch ein Unglück am Vortag, als meine Kamera stundenlang heftigem Regen ausgesetzt war.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



534 | The Lava House | Kalapana, Hawaii
The Lava House
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Bevor sich die Lava 1986 den Weg durch das damalige Dorf Kalapana bahnte, standen hier mehr als 100 Häuser. Unterdessen stehen wieder vereinzelte Bauten. So auch dieses Haus, errichtet mitten auf dem Lavastrom. Auf der Terrasse beobachteten wir stundenlang die in der Ferne, von den Kratern des Kilauea Vulkans Richtung Küste fliessende Lava. Als ich in einer Nacht auf der erstarrten Lava umherwanderte, riss der Himmel auf und das Zentrum der Milchstrasse stand direkt über dem Haus. Das alte Licht der Sterne zu sehen, während ich neues Land unter meinen Füssen spürte, gab mir ein Gefühl der Verbundenheit zwischen Himmel und Erde.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



563 | Heart of the Scorpion | Mauna Kea, Hawaii
Heart of the Scorpion
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die Antares Region gehört zu meinen liebsten Objekten am Nachthimmel. Mit nur fünf Aufnahmen konnte ich die intensiven Farben, auf dem Mauna Kea auf Hawaii, einfangen. Der gelbe Stern im Bild ist Antares, seines Zeichens hellster Stern im Sternbild Skorpion. Ein fantastisches Kunstwerk aus galaktischem Sternenstaub.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



570 | Long Way Home | Maui, Hawaii
Long Way Home
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Diese Strasse südlich des Vulkan Haleakala erinnert mich an den langen Weg, den es zu bewältigen gibt, bis man im pazifischen Paradies Hawaii angekommen ist. Schön zu sehen, wie die Strasse dem Terrain der Umgebung angepasst wurde. Für mich eine der schönsten Strassen von ganz Hawaii.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



101 | Glow of Creation | Kau, Hawaii
Glow of Creation
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ein Morgen am Krater des Vulkans Kilauea


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



102 | Struggle for Existence | Kalapana, Hawaii
Struggle for Existence
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Eine einsame Kokosnuss am schwarzen Strand von Kalapana.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



106 | Devastation Blue | Kona, Hawaii
Devastation Blue
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ein Strand in der Nähe des Flughafens Kona auf Hawaii.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



211 | Hatch to Heaven | Mauna Kea, Hawaii
Hatch to Heaven
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Foto wurde vom Balkon des Canada-France-Hawaii Telescope (CFHT) auf dem Gipfel des Mauna Kea‘s (4200m) auf der Big Island von Hawaii aufgenommen. Das CFH Observatorium wurde 1979 in Betrieb genommen und beherbergt ein 3.6m Optisch/Infrarot-Teleskop.An diesem September Abend ging die Sonne perfekt hinter dem Subaru Teleskop, dem W.M. Keck Observatorium und der NASA Infrarot Teleskop Anlage unter. Der Himmel war so klar, dass man sogar den Gipfel des von Wolken umgebenen Haleakalas auf Maui sehen konnte.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



303 | Contact | Hawi, Hawaii
Contact
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die Ortschaft Hawi auf der Big Island von Hawaii ist ein Touristenmagnet und wird in jedem Reiseführer angepriesen. Schwindet das Tageslicht kommt die wahre Schönheit von diesem Flecken Erde zum Vorschein. Die wenigen Häuser erzeugen nicht genug Lichtverschmutzung, um das Strahlen der Milchstrasse zu verbergen. Da ich auf dieser Reise nur für die Astrofotografie nach Hawaii gereist war und ich diesen Ort bereits kannte, wurde ich nicht überrascht vom hellen Funkeln der Sterne. Alleine stand ich in der Dunkelheit an der weiten Küste und trotzte dem recht starken Wind, der so warm war, als würde man vor einem Föhn stehen. Ein wunderbarer Ort!


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



309 | Eclipse | Mauna Loa, Hawaii
Eclipse
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Schöne Strände, weite Landschaften und der Himmel für die Astrofotografie, all dies ist die Big Island von Hawaii. Logischerweise war die Reise für die beste Sicht auf die Milchstrasse um den Neumond geplant. Aber wie meistens (so mein Gefühl) war zu Neumond schlechtes Wetter und ich konnte nicht einen Stern am Himmel sehen. Allerdings war der Tag darauf genial! Mauna Loa (4169m), er mag klein erscheinen, ist aber einer der grössten aktiven Vulkane der Welt. Als ich dabei war Bilder des Sonnenunterganges zu schiessen, bemerkte ich plötzlich den untergehenden Mond am Horizont. Wow! Glücklicherweise hatte ich zu diesem Zeitpunkt das 200mm Objektiv montiert und der Mond erschien dadurch ziemlich gross. Kurz darauf zogen aber auch schon wieder Wolken auf. Nicht nur wegen der Vielzahl an Farben ist dies eines meiner liebsten Mondfotos bisher.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



316 | Atmosphere | Kohala, Hawaii
Atmosphere
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Foto habe ich auf dem Berg Kohala Mountain auf der Big Island von Hawaii geschossen. Ich hatte das Gefühl als reichten die Wolken bis zu meinen Füssen, schon fast einladend um darauf spazieren zu gehen. All das Licht der unter den Wolken liegenden Dörfer wurde geblockt, so herrschte eine grandiose Dunkelheit. Über den Wolken muss es wohl immer atemberaubend sein, mit Milliarden von Sternen und einer klaren Sicht zum galaktischen Kern. Die Milchstrasse, ich sah sie zum ersten Mal auf Hawaii und komme immer wieder zurück um ihren einzigartigen Glanz zu bestaunen.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



524 | Pakaloha | Waikoloa, Hawaii
Pakaloha
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Hawaii, der Inbegriff von Sonne, Strand und Surferfeeling. Für uns jedoch, sind die weiten Lavafelder eine faszinierende Welt unterschiedlichster Farben und Formen, viel mehr als nur ein Ferienparadies.
In dieser Nacht machten wir uns auf, den Lavastrom von 1859 des weltgrössten Vulkanmassivs, dem Mauna Loa, zu erkunden. Im traditionellen Schmuck der Hulatänzer lichteten wir die Milchstrasse zwischen uns ab. Abenteuerlich, auf der ungleichmässigen und spitzigen A’?-Lava einen festen Stand zu finden, war nicht ganz einfach. Eine aufregende und unvergessliche Nacht.



DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



525 | Solar Power | Kula, Hawaii
Solar Power
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Nach einer abenteuerlichen Fahrt um den Vulkan Haleakala auf Maui wurden die Wolken immer dicker und dicker. Nur am Horizont war noch ein kleiner Streifen blauer Himmel auszumachen. Auf einem Rastplatz machten wir halt und ich kletterte mit meiner Kamera auf das Dach unseres Mietwagens. Wenige Augenblicke später brach die Sonne für wenige Minuten durch und die Wolkendecke schien schon fast Feuer zu fangen.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



541 | Airglow Show | Mauna Kea , Hawaii
Airglow Show
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Bild entstand auf 4200m auf dem Gipfel des Mauna Keas in Hawaii. In dieser Nacht konnte ich meinen Augen bzw. Kamera kaum glauben, denn der Nachthimmel war so grün wie ich ihn noch nie zuvor gesehen hatte. Und hierbei handelt es sich nicht um Polarlichter! Das Subaru Teleskop links und ein Teil des W. M. Keck Observatoriums wurden vom sogenannten Airglow, ein schwaches Leuchten höherer Atmosphärenschichten, angestrahlt. Zudem ist einer der etwas weniger hellen Teile der Milchstrasse zu sehen. Die Wunder unsers Universums ziehen mich immer wieder in den Bann.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



133 | Road to Kalapana | Pahoa, Hawaii
Road to Kalapana
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die Strasse durch den Jungle nach Kalapana


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



99 | Land of Rainbows | Hamakua, Hawaii
Land of Rainbows
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ein Regenbogen über der Landschaft von Hawaii.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



105 | Sunset of Leahi | Honolulu, Hawaii
Sunset of Leahi
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Sonnenuntergang am relativ unbekannten Leahi Beach Park in Honolulu


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



107 | Azur of Mahaiula | Kona, Hawaii
Azur of Mahaiula
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die einsame Lagune des Mahaiula Bay in Hawaii


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



108 | Into the Devastation | Kau, Hawaii
Into the Devastation
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die Chain of Craters Road kurz vor Sonnenaufang


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



311 | South | South Point, Hawaii
South
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

South Point ist einer meiner liebsten Plätze auf der Big Island von Hawaii. In diesem Foto sieht man die südlichsten Steine der Vereinigten Staaten bei Sonnenaufgang. Hier ist es meistens sehr windig und sonnig, daher ist es einer der trockensten Orte der Insel. Wenn es also am Hwy 11 regnet, kann sich der 20km kurze Abstecher nach South Point lohnen. Hört sich eigentlich perfekt an für die Astrofotografie? Kaum zu glauben, aber bei meinen nächtlichen Besuchen war der Himmel jeweils von Wolken bedeckt.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



308 | Jinxed Vista | Waikoloa, Hawaii
Jinxed Vista
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Bild ist eines der bisher aufwändigsten Fotos, die ich gemacht habe. Dies aus folgendem Grund: Einige Jahre ist es her, als ich diese Palmenreihe auf einem Plakat sah. Kurz darauf fand ich heraus, dass sich dieser Strand auf der Big Island von Hawaii befindet und ich dachte so eine markante Szenerie sei nur schwer zu verfehlen. So ging die Suche los, als ich 2013 auf der Insel war. Aus zeitlichen Gründen schaffte ich es aber nicht mehr an diesen Ort. Ende 2014 der nächste Versuch, mehrere Male fuhr ich an den Strand und hoffte auf einen Sonnenuntergang. Leider zogen immer Wolken auf und nichts war’s. Und nun, bei der letzten Reise nach Hawaii, war ich endlich zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das Foto war im Kasten! Es war aber wie verhext, denn die Speicherkarte mit der RAW Version ging verloren. Glücklicherweise hatte ich die Kamera so eingestellt, dass auf die zweite Speicherkarte eine komprimierte Kopie abgelegt wurde. Trotz alledem bin ich nun überglücklich mit dem Resultat.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



209 | South Point Sunrise | South Point, Hawaii
South Point Sunrise
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Früh aufzustehen lohnt sich auf der Big Island von Hawaii definitiv. Hauptsächlich aus zwei Gründen: Überhaupt keine Leute und das beste Licht für grossartige Bilder. Dieses Foto wurde um 06:18 morgens am südlichsten Ort der Vereinigten Staaten bei South Point aufgenommen. Es war einer der eindrücklichsten Sonnenaufgänge, die ich bisher gesehen habe. Die Sonne ging im Osten auf während ein Sturm aus Nord-Westen aufzog. Eine Stunde später regnete es bereits und es sollte auch für mehr als 24 Stunden nicht mehr aufhören. Was ich nicht bemerkte, während ich mich auf die rotgefärbten Wolken konzentrierte, war das anrollende Set an grossen Wellen, das mich fast von den Steinen gespült hätte. Ein Paar nasse Schuhe nahm ich jedoch für dieses Foto gerne ich kauf.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



213 | Kohala Mountain Views | Kohala, Hawaii
Kohala Mountain Views
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Einige Leute sind gesegnet mit einer aussergewöhnlichen Aussicht von deren Veranda. So auch meine Bekannte Maile, die auf 1100m über Meer auf dem Kohala Mountain (1670m) auf der Big Island von Hawaii wohnt. Es ist der älteste Vulkan der Insel und die Geburtsstätte dieser vielfältigen Landschaft. Hier oben ist es ein völlig anderes Hawaiian Feeling. Die Nächte sind kühl, meistens windig und es fühlt sich fast mehr an wie in der Schweiz als auf einer Insel im Pazifik. Bis auf einige Leute, die die Kohala Mountain Road abfahren, finden sich hier auch keine Touristen. Will heissen die Lichtverschmutzung ist nur gering und die Aussicht ist atemberaubend.
Dieses Foto wurde zwischen den Meile 7 & 8 an der Kohala Mountain Road geschossen. Die Wolken blockierten das Licht des Dorfes Waikoloa (links) und die Regenschauer brachten Kawaihea (rechts) zum Glühen. Über den Wolken herrschte aussergewöhnlich gute Sicht auf die Milchstrasse im September.



DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



307 | Mana | Kauai, Hawaii
Mana
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Auf der hawaiianischen Insel Kauai gibt es endlose Strände ohne eine Menschenseele. Wir fanden diesen Ort per Zufall beim Abfahren der Küste, auf der Suche nach einen geeigneten Platz für den Sonnenuntergang. Das Fotografieren der brechenden Wellen und dem heranbrausenden Wasser war eine Herausforderung. Einige Male wurde ich, mein Stativ und die Kamera ganz schön nass. Ist man konzentriert und schaut durch den Sucher der Kamera, ist das Wasser jeweils schneller da als man denkt. Danach musste ich meine Stative erst einmal komplett auseinanderbauen, um den Sand entfernen zu können. Mit dem Resultat bin ich sehr zufrieden.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



304 | Creation | Hawaii Volcanoes National Park, Hawaii
Creation
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Im Hawai'i Volcanoes National Park ist der grösste Touristenmagnet der Vulkan Kilauea mit seinem glühenden Krater Hale Ma'uma'u. Bei Dunkelheit kann hier das orange Leuchten der Lava bestaunt werden. An diesem Abend stahl aber der Mauna Loa (4169m) dem Kilauea ganz klar die Show. Natürlich war auch ich damit beschäftigt den Krater abzulichten, als meine Freundin plötzlich zu mir sagte: "Du schau mal, dahinten sieht es aus als ob der Himmel brennt!". Und tatsächlich waren die Wolken "on fire"! Ich hätte jetzt schreiben können, dass ich nach mehreren Stunden durch die verbrannten Weiten von Hawaii genau rechtzeitig zum Sonnenuntergang an diesen Spot gelangte. In Tat und Wahrheit war es aber nur ein kurzer Sprint über den Parkplatz. Hawaii ist schlussendlich immer noch Amerika. Immerhin konnte ich mir vorstellen, wie es hier gewesen sein muss als die Landschaft brannte und ein neuer Teil der Erde entstand.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



424 | Circle of Life | Waipio, Hawaii
Circle of Life
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Freundlich begrüsste uns der Besitzer mit seinen zwei Hunden und führte uns zu unserem Zimmer. Das Bett, umhüllt von einem Moskitonetz, auf hohen Stelzen stehend, stach sofort ins Auge. Vis-a-vis eine riesen Fensterfront mit direkten Blick in den Garten. Wir trauten unseren Augen nicht, als wir nach dem Nachtessen gemütlich auf dem „Pfahlbauerbett“ lagen und uns von der langen Reise erholten. Wie aus dem nichts erschien ein riesiger farbiger Lichterkreis im Garten. Und wäre dies nicht magisch genug gewesen, erstrahlte das Zentrum der Milchstrasse gleich darüber.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



526 | Venus Rising | Haleakala, Hawaii
Venus Rising
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Der Haleakala Vulkan ist vor allem für seine Sonnenaufgänge bekannt. Viele Touristen kommen nur für wenige Minuten hier her, machen ein Foto und fahren wieder runter. Einige Stunden vor Sonnenaufgang war ich der einzige der den Aufgang der Venus über der Kraterlandschaft auf über 3000m beobachten konnte. Die Venus scheint so hell, dass sie schon fast als Mond durchgehen könnte.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



530 | Maui Rainbow | Haleakala, Hawaii
Maui Rainbow
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Beim dritten Besuch der Insel Maui hatte ich noch eine Strasse auf dem Plan, den Piilani Hwy. Dieser ist das Gegenstück der Road to Hana, die jeder kennt, der schon mal auf Maui war. Bisher war der Hwy immer wegen Schlechtwetter gesperrt. Und nun weiss ich auch warum, steile Klippen und Felsstürze haben hier schon einiges weggespült. Das Stück Strasse, das man hier sehen kann, ist eines der besser erhaltenen, der alten Strasse. Bei Sonnenuntergang wurden wir hier als Highlight mit einem intensiven Regenbogen überrascht.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



548 | Observing the Scorpion | Haleakala, Hawaii
Observing the Scorpion
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Als auf dem Haleakala Vulkan kurz vor dem Ende der astronomischen Dunkelheit ein leichter Schleicher Wolken über die Landschaft zog, konnte ich das Sternzeichen des Skorpions so schön sehen wie noch nie. Die hellsten Sterne leuchteten noch heller. Ebenfalls zu sehen ist das Halaeakala Observatorium welches von Autoscheinwerfern angestrahlt wird. Die Autos waren es dann leider auch, die mir weitere Aufnahmen des Skorpions verwehrten.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



550 | This must be Heaven | Mauna Kea, Hawaii
This must be Heaven
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Lake Waiau, einer der heiligsten Orte Hawaiis liegt auf 4000m.ü.M., versteckt auf dem Mauna Kea, innerhalb des Pu'u Waiau-Kraters. Der Lake Waiau spielt eine wichtige Rolle in der Mythologie der Ureinwohner Hawaiis. Der Name erhielt der See von der gleichnamigen Schneegöttin, die den See als Badeplatz nutzte. Und als ich nun hier stand, am höchsten Bergsee des Pazifiks, fühlte ich mit zwischen roten Wolken und Gestein, als sei ich dem Himmel ganz nah.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



310 | Alignment | Pahoa, Hawaii
Alignment
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ich kam zurück an den Ort, an dem ich die Milchstrasse zum ersten Mal sah. Pahoa liegt an der Südküste der Big Island von Hawaii, das bedeutet der galaktische Kern bewegt sich von links nach rechts bzw. von Osten nach Westen. Grossartig war, dass in dieser Nacht die Palmen perfekt zur Milchstrasse ausgerichtet waren. Den Nachthimmel auf Hawaii zu fotografieren empfinde ich als etwas ganz Spezielles, denn es ist stockdunkel und ein T-Shirt als Bekleidung reicht völlig aus. In der Schweiz sind die Orte mit wenig Lichtverschmutzung meist auch im Sommer mit kühlen Nächten verbunden.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



97 | Palms of the Universe | Pahoa, Hawaii
Palms of the Universe
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Das Universum enthüllt am Strand von Hawaii.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



98 | South of Sunset | Kau, Hawaii
South of Sunset
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Sonnenuntergang am südlichsten Punkt der Vereinigten Staaten.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



208 | Chain of Craters Sunrise | Hawaii Volcanoes National Park, Hawaii
Chain of Craters Sunrise
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die chain of craters road ist ohne Zweifel eine aussergewöhnliche Fahrt. Im Hawaii Volcanoes National Park fährt man für 32km durch die von Lava verbrannte Landschaft die bis zur Südküste der Big Island führt. Das Ganze wird noch spezieller wenn die Strecke in der Dunkelheit ohne jegliche Strassenbeleuchtung zurückgelegt wird. Nach einigen Nachaufnahmen des Vulkans Kilauea fuhr ich die Strasse runter wo ich den passenden Schauplatz genau zum Sonnenaufgang erreichte. Es fühlte sich schon fast so an, als wäre die Strasse nur für dieses Foto gebaut worden.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



221 | South Point Sunset | South Point, Hawaii
South Point Sunset
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Foto zeigt einen der zahlreichen Sonnenuntergänge am südlichsten Punkt der Vereinigten Staaten. Bei South Point auf der Big Island of Hawaii ist das Wetter fast jeden Tag schön und die Lava Steine an der Küste ergeben einen grossartigen Vordergrund für die Seascape Fotografie.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



314 | Origin | Hawaii Volcanoes National Park , Hawaii
Origin
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Einer meiner liebsten Orte auf Erden ist die Big Island von Hawaii. Das grossartige daran: Die Insel wird grösser und grösser. Die jüngste der Hawaiianischen Inseln beherbergt immer noch aktive Vulkane, welche jeden Tag neues Land produzieren. Was man in diesem Foto sehen kann, ist eine Nahaufnahme des Halema'uma'u Kraters. Er ist einer von vielen Kratern des Vulkans Kilauea. Als ich den Hawaii Volcanoes National Park besuchte, verpasste ich das Überschwappen der Lava nur um einige Tage. Ich dachte ein Blick in den Krater sei dennoch lohnenswert. Ich konnte fast schon die Hitze spüren, als ich das Foto an der Rückseite der Kamera sah. Hier ist die Entstehung der Erde in vollem Gange.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



318 | Keep Breathing | Mauna Kea, Hawaii
Keep Breathing
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ich war schon öfters auf dem erloschenen Vulkan Mauna Kea, um den Sonnenuntergang zu bestaunen. In dieser Höhe hat es selten Wolken. Dieses Mal sah es anders aus. Eine Wolkenformation platzierte sich direkt über dem Aschekegel und den James Clerk Maxwell Telescopes. Es lag sogar noch ein bisschen Schnee auf dem Gipfel. Ein wirklich atemberaubendes Gefühl, innerhalb kürzester Zeit, zuerst auf 0 M.ü.M. und dann auf 4200 M.ü.M. zu stehen. Vom Strand in den Schnee.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



445 | North Shore Twilight | Haleiwa, Hawaii
North Shore Twilight
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ein typischer Sonnenuntergang an der North Shore von Oahu.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



552 | The Flavor of Maui | Kihei, Hawaii
The Flavor of Maui
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

So stellt man sich einen perfekten Tag auf Maui vor. Tagsüber im herrlich türkisen Wasser des Pazifik mit Schildkröten schwimmen und abends einen farbenprächtigen Sonnenuntergang unter Palmen geniessen. An diesem Tag präsentierte sich die Insel wie aus dem Bilderbuch.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



135 | Marsian Highways | Kau, Hawaii
Marsian Highways
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Die Strasse zum Gipfel des Mauna Keas


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



115 | Trapped in Paradise | Pahoa, Hawaii
Trapped in Paradise
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ein einsamer Zweig an der Küste von Pahoa auf Hawaii.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



274 | Mau Loa | Mauna Kea, Hawaii
Mau Loa
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ich wanderte unter Milliarden von Sternen, an einigen der dunkelsten Orte der Erde. Jagte den galaktischen Kern um die ganze Welt. Fing Licht ein, tausende von Lichtjahren alt. Letztendlich fand ich meine Astronomie begeisterte Seelenverwandte in der Heimat.
Dieses Bild wurde auf dem Mauna Kea, dem höchsten Gipfel im Pazifik, geschossen. Die alte Milchstrasse am Himmel und darunter das Glühen von einer der jüngsten Landmassen der Erde, die Big Island von Hawaii.



DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



313 | Rugged | North Shore, Hawaii
Rugged
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Bild wurde an der North Shore von Oahu aufgenommen. Ein ziemliches Abenteuer ohne Schuhe über die spitzigen und rutschigen Steine zu balancieren. Immer darauf achtend, dass nicht doch noch die Kamera ins Wasser fällt. Am Nachmittag tummelten sich hier noch einige Surfer, am Abend hatten wir diesen Strand ganz allein für uns.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



322 | Drive | Mauna Kea, Hawaii
Drive
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Geradewegs ins Nirgendwo! So kam es mir vor als wir die Strasse lang zum Mauna Kea fuhren. Es fühlte sich schon fast an, als wäre man auf einem einsamen Planeten unterwegs. Die Sicht war zeitweise so schlecht, dass man seinen Beifahrer kaum noch sehen konnte. (Etwas überspitzt gesagt.) Irgendwann parkierten wir unser Auto und wanderten etwas auf der versteinerten Lava umher, spätestens jetzt fühlten wir uns wie auf dem Mond.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



324 | Waimea | Kauai, Hawaii
Waimea
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dieses Foto zeigt den Waimea Canyon auf der hawaiianischen Insel Kauai. In meinen Augen ein riesiges Stück Kunst. Die Farben sind so vielfältig, dass es einem Landschaftsliebhaber an nichts fehlt. Normalerweise schiesse ich nur selten Fotos mitten am Tag. Als wir jedoch am Canyon standen und die Sonne durch die Wolken drückte, veränderten sich die Farben beinahe minütlich, ein Spektakel! Ich war schon einige Male hier, jedoch hatte ich bis dato den Canyon wegen sehr schlechtem Wetter nie gesehen. Nun weiss ich es aber, hier ist wirklich ein Canyon!


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



326 | Pacific Heaven | Waikoloa, Hawaii
Pacific Heaven
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Am Strand, unter Palmen, auf einer Insel im Pazifischen Ozean, so sieht für viele Leute der perfekte Tag aus. Als ich an diesem Tag unter dieser imposanten Reihe Palmen an der Westküste der Big Island stand, musste ich diesen Moment mit meiner Kamera festhalten.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



339 | Tranquil | Kauai, Hawaii
Tranquil
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Als die Sonne untergegangen war, färbte sich der Himmel in der Dämmerung nochmals violett und spiegelte sich im Wasser. Ein grossartiger Moment um einen hawaiianischen Tag auf Kauai abzuschliessen. Zu alledem kam hinzu, dass sich ein einsamer Delfin im Wasser nah der Küste die Zeit vertrieb. Wir schauten ihm eine Weile zu, um ihn allerdings zu fotografieren war es zu diesem Zeitpunkt leider schon zu dunkel.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



134 | Lonely Radio | Kau, Hawaii
Lonely Radio
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Einsame Sendestadion auf dem Vulkan Mauna Kea


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



103 | Chain of Craters | Kau, Hawaii
Chain of Craters
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Ein einsames Schild im Lava vom Ausbruch 1990 am heutigen Ende der Chain of Craters Road


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



111 | Backyard of Mauna Loa | Kona, Hawaii
Backyard of Mauna Loa
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Eine verbrannte Lavalandschaft so weit das Auge reicht rund um den Mauna Loa


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



216 | Northern Rocks Hawaii | Hawi, Hawaii
Northern Rocks Hawaii
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Dies sind die nördlichsten Steine der Küste der Big Island von Hawaii. Das Foto wurde am Upolu Flughafen in der Nähe von Hawi aufgenommen. Als ich diese Szene aufnahm, war es für meine Augen schon ziemlich dunkel. Mit einer zweiminütigen Belichtungszeit und etwas Lightpainting erhielt ich dieses farbenfrohe Bild.
An klaren Tagen sieht man den südlichen Teil von Maui mit dem Vulkan Haleakala.



DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



218 | House of the Sun | Mauna Kea, Hawaii
House of the Sun
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Der Gipfel des Vulkans Haleakala ist mit seinen 3055m Höhe die Spitze der Insel Maui. Bei Sonnenuntergang erhält man einen atemberaubenden Blick vom Gipfel des Mauna Keas (4208m) auf der Big Island von Hawaii auf das Haus der Sonne (Haleakala). Dieses Foto wurde an einem klaren September Abend aufgenommen.


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



113 | Hawaiian Classics | Hawi, Hawaii
Hawaiian Classics
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Langzeit Belichtung der Küste von Hawi


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



117 | Honolulu Sunset | Honolulu, Hawaii
Honolulu Sunset
Klicken Sie auf das Foto für die Detailansicht.

Sonnenuntergang in der Grossstadt Honolulu


DETAILS ZUM BILD | BILD KAUFEN



Hawaii Photography by Gianni Krattli


GIANNIKRATTLI.COM